Venezuela
für Weleda

2010 reiste ich für Weleda nach Venezuela. Ich begleitete eine Wildernte Sabadilla im Hinterland. Hier zeige ich die Bilder, die am Rande entstanden sind. Venezuela, damals noch von Hugo Chavez geführt, hat mich eher negativ beeindruckt. Der ausgeprägte Super-Machismo omnipräsent. Kriminalität als Potenzgehabe. Das Benzin billiger als Bier, so daß die Luft nicht zu atmen war. Erst oben in den Bergen, wo die gesuchte Pflanze wuchs, war die Athmosphäre, wie auch die Menschen erträglich, wenn auch immer noch bedrückend.